Um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Die Reblehrpfade des waadtländischen Vully

Eigenschaften der Route

Schwierigkeitsgrad : Sehr einfach

Länge : 11.2 km

Dauer : 2.8 Stunden

Zwei mit Tafeln ausgestattete Themenpfade ermöglichen die Entdeckung des Waadtländer Vully.

Der Pinot Noir-Weg führt über den herrlichen Aussichtspunkt der Kirche von Cotterd und anschliessend über den Weinberg, bis zu den Ortschaften Vallamand-dessus und Vallamand-dessous. Ab Vallamand verkehren die Kursschiffe. Der längere und steilere Chasselas-Weg, beginnend in Salavaux, führt durch Weinberge, Landschaften und die schmucken Dörfer Constantine, Montmagny und Bellerive. Die beiden Pfade lassen sich auch wunderbar miteinander kombinieren. Die Smartphone-App Vaud Guide garantiert auf dem Wein-Spaziergang mit einem Fragespiel interessante Anekdoten über den Weinbau und die Region.

Tipp: Als Ausklang dieser Wandertour empfehlen wir einen Abstecher an den Strand von Salavaux zu unternehmen. Er ist mit 800 Metern der längste Sandstrand der Schweiz und lädt zum Entspannen und Verweilen ein.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar: Ja
Mit dem Auto erreichbar: Ja

Höhenunterschied: + 189 m / - 189 m

Eigenschaften der Route

Schwierigkeitsgrad : Sehr einfach

Länge : 11.2 km

Dauer : 2.8 Stunden

Dokumente zum Herunterladen

Externe Links

Einen Fehler melden

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch interessieren